Sonntag, 22. September 2019

Spätsommer


Es war still hier in den letzten 2 Wochen.
Genäht habe ich auch  nicht.  Stattdessen fand bei uns das Leben 1.0 statt. Mein Mann wurde Hals über Kopf ins KKH eingeliefert. Sein Blutdruck war ins Unermessliche gestiegen und es bestand der Verdacht auf Schlaganfall.
Inzwischen ist er mittels Medikamente wieder stabilisiert und zurück zu Hause.  Das Alles hatte mich etwas aus der Spur gebracht.
So habe ich nur ein paar Bilder des langsam herbstlichen Kübelgartens für Euch








Und passend zur Jahreszeit gab es dieses Wochenende einen Zwetschenkuchen ...



Bis bald

                                Jeannette

Kommentare:

  1. Hi Jeannette, was für ein Schreck, da wird vieles nebensächlich. Wie gut, dass sich alles wieder beruhigt hat. Ich wünsche gute und nachhaltige Besserung. Wunderschön und sehr umfangreich ist deine Pflanzenpracht in den Kübeln. Das schöne am Herbst ist die auch die vielfältige Ernte, da kann man aus dem vollen schöpfen und genießen.
    LG eSTe

    AntwortenLöschen
  2. Das verstehe ich gut, daß Dich das aus der Spur bringt, denn auch diese Diagnose (auch wenn es nur ein Verdacht war) betrifft einen ja selbst gleich mit. Da hat man keinen Sinn mehr für Hobby, ich kenne das, bin selbst aus der Spur geschmissen worden.

    Nana

    AntwortenLöschen
  3. Liebe, Jeannette,
    das Leben 1.0 geht immer vor!
    LG an deinen GöGa.
    Doris :o)

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Jeannette,
    so ist es manchmal - das Leben 1.0 fordert uns vollständig... wie gut, dass nach dem ersten Schreck nun Entspannung eingetreten ist. Viel wichtiger als alles andere.
    LG
    Valomea

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Jeannette,
    ich kann dich so gut verstehen. Wie schön, dass es deinem Mann etwas besser geht. Aber Vorsicht ist immer geboten. Mich hat es auch ein wenig aus der Bahn geworfen, am Samstag saß ich noch bei Grit umgeben von tollen Quilts in ihrem Garten und am darauffolgenden Montag lag mein Mann mit Herzinfarkt im Krankenhaus. Nach kurzer Entwarnung gab es noch einmal einen Nachschlag und nun ist er der beste Kunde in der Apotheke. Und wir hoffen, dass jetzt erstmal Ruhe ist. Euch beiden wünsche ich alles Gute. Genießt euren wunderschönen Garten.
    Liebe Grüße
    Renate

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Jeannette,
    das war bestimmt im ersten Moment ein Schock. Gut zu lesen, das Dein Mann nun wieder eingestellt ist. Ich hoffe es ist nun alles wieder gut. Kann gut verstehen, das Du da keine Lust zum Nähen hast. Die Bilder aus Deinem garten sind sehr schön. Alles blüht um die Wette.
    Liebe Grüße und alles Gute für Euch
    Anke

    AntwortenLöschen

Ich freue mich, daß Du Dir die Zeit für einen Kommentar genommen hast. Danke schön.


Mit Abschicken des Kommentares erklärst du dich einverstanden, dass deine gemachten Angaben zu Name, Email, ggf. Homepage und die Nachricht selber gespeichert werden.