Seiten

Montag, 19. Oktober 2015

Geschenke und Beute ....

Euch Allen ganz herzlichen Dank für Eure Kommentare, bzw. guten Wünsche zum gestrigen Post.
Ich habe mich ganz brav verhalten. Sofa mit Quilt, viel heissen Ingwer-Zitronen Tee mit Honig und ab und an die vierbeinige Wärmflasche ( mit ihr wird´s allerdings ziemlich eng ..., und schwer ist sie auch ). Ausserdem bemühe ich mich den Schnabel zu halten, wenn´s auch schwerfällt.
Heute dann ausgeschlafen, noch ein paar Medi´s besorgt und ähnlich wie Gestern.
Allerdings möchte ich Euch noch ein paar schöne "Ansichten" zeigen, wie bereits im Titel angekündigt.
So hat mir Valomea in Plön zwei schöne Stöfflein geschenkt, die höchstwahrscheinlich in meinem neuen Hundertwasser Projekt ihren Einzug halten

Noch werden sie allerdings ein wenig betrachtet und gestreichelt.
Tja Plön...., das war wieder eine  Geduldsprobe für meine Standhaftigkeit . Ich habe mich tatsächlich erst zu fortgeschrittener Stunde des zweiten Tages zu ein paar kleinen Einkäufen hinreissen lassen.
Zum einen hatte Nana wieder eine Auswahl ihrer herrlichen Garne dabei. Bei Bianca konnte ich den schönen Holzknöpfen nicht widerstehen, und auch 2 Stickereien von Susanne wollten unbedingt nach HB ziehen..


Und dummerweise hatte Sonja, bei der wir den tollen Amöbenkurs absolviert haben, ein paar Ballen Stoff dabei . Das ist dann wirklich Verführung pur. Ich habe dann allerdings für mich festgestellt:
   
 ...Haben ist besser als brauchen ..

und so lagern jetzt diese Schönheiten bei mir


 Alle Stöfflein stammen aus einer Serie.


Was daraus werden soll kann ich noch nicht sagen, aber die eingekauften Zentimeter erlauben mir durchaus eine gewisse "Bewegungsfreiheit".

Als ich dann letzten Freitag mit Marle bei ihrer ortsansässigen Stoffdealerin war, mußte auch dieses Stöfflein unbedingt mitkommen. Frau mag ja nun wirklich nicht ohne Einkauf aus dem Geschäft gehen ...hihi



Und zu guter letzt noch ein Geschenk. Von Marle. Ihr erinnert Euch sicher an diesen Post von Ihr . Nun, was sie dabei aber feinsäuberlich verschwiegen hat, ist ein weiterer Besuch des Trödelmarktes am selben Tage... Da stand nämlich noch eine weitere Kindernähmaschine.
Und ahnt Ihr es schon??? Jawoll, diese kleine NäMa habe ich geschenkt bekommen !!

Sie stammt aus der Zeit zwischen 1955 bis 1960, ist also praktisch genauso alt wie ich, und kommt vermutlich aus Russland. Zumindestens sprechen  Farbe und Bemalung, sowie die Buchstaben auf der kleinen, runden Abdeckscheibe dafür. Nach einem kleinen Rundum-Check in der Werkstatt meines Mannes, wird sie ihren Platz bei mir im Nähzimer bekommen.
Ich freu mich sooooooo !!!!!

Und nun hüpfe ich wieder auf mein Sofa und stichel vielleicht noch ein wenig.

                         Jeannette









Kommentare:

  1. Oh, wie schön!!! Es geht Dir besser!!! Und Stöffchen und NäMa und überhaupt alle Beute, die Du gemacht hast-SUPER !!! Viel Spaß damit und
    Alles Liebe, Katrin

    AntwortenLöschen
  2. Schön, dass es dir besser geht :-) So eine Ausbeute würde ich mir auch mal gerne Wünschen! Muss mir auf jeden Fall wieder selber was gönnen, besonders jetzt, wo es Winter wird und ich wieder Stricken kann :-) Liebe Grüße aus dem Passeiertal!

    AntwortenLöschen
  3. Du hast aber auch echt ein Händchen für tolle Sachen und ich habe schon Deinen Batik gewaschen.

    Nana

    AntwortenLöschen
  4. Meine Güte, was für ein tolles Geschenk von Marle und super Stöffchen von Valomea. Auch der Berliner Stoff schaut klasse aus.
    Winkegrüße Lari

    AntwortenLöschen
  5. Oh man! So eine schöne Ausbeute! Bei den Verführungen wäre ich auch definitiv schwach geworden. *gg*
    Und du und nicht reden????!!!! Das muss ja eine echte Prüfung für dich sein. *ggg*
    Ganz liebe und schniefige Grüße, Rike

    AntwortenLöschen
  6. OOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOHHH!!!
    Ich bin neidisch!
    Auf den tollen Stoff und auf diese süüüße NäMa!!!
    ÖÖÖÖh
    Susanne

    AntwortenLöschen
  7. Ja ist denn schon Weihnachten? :-) Die Stöffchen sind klasse, die Stickereien habe ich überhaupt nicht gesehen!?
    Weiterhin gute Besserung!
    (Dein Sofa ist zu klein, ich passe hier mit beiden Hunden gut drauf *g*)

    AntwortenLöschen
  8. Na da hast du ja wieder mal tüchtig zugegriffen, ich freu mich für dich, besonders über die ganz tolle Ki-NähMa. Auf deinen Hundertwasserquilt bin ich echt schon neugierig.
    LG mond-sichel

    AntwortenLöschen
  9. Ich kann auch immer nicht ganz ohne Einkauf. Sehr schöne Stöffchen sind on dein zu Hause gewandert, aber die KiNähma ist der Hammer. ich muss direkt auch einmal auf den Flohmarkt gehen.
    Ich wünsche dir gute Besserung.
    Liebe Grüße
    Claudia

    AntwortenLöschen
  10. Da haben ja schöne Dinge zu Dir gefunden.Mir geht es auch immer so, dass ich nicht ohne einen kleinen Einkauf zurückkomme. Bin schon sehr auf Deinen Hundertwasser gespannt. Die kleine Kindernähmaschine ist klasse. Eine tolle Farbe.
    Ich wünsche Dir eine gute Besserung.
    glg
    Monika

    AntwortenLöschen
  11. Oh Du Glückliche, was für ein schönes Geschenk.
    "Haben ist besser als brauche", das merke ich mir, das gilt ja für alle Einkäufe, oder?
    Liebe Grüßle,
    Sylvia

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Jeannette,
    hoffentlich ist diese dumme Erkältung bald vorbei. So eine Nähmaschine habe ich auch als Kind zu Weihnachten bekommen. Ich hatte sie mir soooo gewünscht. Erst konnte ich sie nicht entdecken. Sie war dunkelgrün und meine Eltern hatten sie im Christbaum an einen Ast gehängt. Da sind erst mal literweise Tränen geflossen.
    LG Marianne
    Musst du nicht bald anbauen für einen riesigen Stoffschrank???

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Jeannette,
    du hast wirklich einige sehr, sehr schöne Einkäufe getätigt, der Paisley-Stoff aus Berlin ist besonders bezaubernd. Aber am Besten gefällt mir die kleine Nähmaschine, die ist wirklich einfach wunder-wunder-bar.
    Ich wünsche dir weiterhin gute Besserung!
    L.G.
    sigisart

    AntwortenLöschen
  14. Schweigend posten ... Du hast deine Zeit bisher gut genutzt. Die Stoffe gefallen mir gut. Aber die Nähmaschine toppt alles.

    Herzlichst, Petruschka

    AntwortenLöschen

Ich freue mich, daß Du Dir die Zeit für einen Kommentar genommen hast. Danke schön.