Seiten

Montag, 6. Oktober 2014

Plön...

war einfach nur schöööööööööööööööööööön.
24 nähverrückte, ääääh beigeisterte Mädels jeder Altersgruppe, die völlig losgelöst von sonstigen lästigen Alterspflichten ihrem Hobby frönen konnten. Welch ein Luxus !!!
Kaum Jemand kannte sich vorher persönlich, nur das war völlig wurscht. Unser "Spielzimmer" befand sich im Souterrain, geschlafen haben wir im dritten Stock(!!!), sozusagen auf dem Olymp.... Dadurch allerdings mit dem Luxus ( ich sage nur Jugendherberge...) eigene Toiletten und Duschen in den Zimmern zu haben!!!! Und ausserdem brauchten wir daher auch keine weiteren sportlichen Betätigungen als Ausgleich für das viele Sitzen, hihi
Für mich begann der Freitag mit einer Fahrt über Land Richtung Fähre Wischhafen-Glückstadt, etwas nebelig, langsam erschienen einzelne Sonnenstrahlen, kaum andere Fahrzeuge auf den Straßen..
Elbquerung, noch ziemlich diesig...



Weiter führte mich mein Weg zu Nana. Dort gab es noch einen Cappuccino mit gemütlichem Klönschnack, das Auto wurde mit ihren Utensilien bepackt, und weiter ging die Tour gemeinsam. Mittlerweile hatten wir herrlichsten Sonnenschein und kamen fröhlich und sehr gespannt gegen Mittag in Plön an.
Nach Besichtigung des Arbeitsraumes und unserer Zimmer trudelten so nach und nach auch die anderen Teilnehmerinnen ein und gemeinsam wurde das "Näzimmer" unseren Bedürfnissen entsprechend eingerichtet.
Unten unser "Spielzimmer"





Es gab keine Vorgaben, was zu nähen sei, lediglich sollte jede von uns ein Herzkissen für Lari nähen und befüllen. Herausgekommen sind schlußendlich 66 Stück !!!
Hihi, ihr Auto war für die Heimfahrt ganz schön voll gepackt....
Ausserdem nahmen 9 (?) Teilnehmerinnen an dem von Sonja angebotenen Taschenkurs teil. Im Nachherein hätte ich mir selber in den ....treten können, weil ich nicht mitgemacht habe... Die Taschen sind echt klasse. Mit jeder anders gestalteten Klappe, erhält die Tasche ein völlig neues Gesicht - sehr Platzsparend im Schrank.....

Unterbrochen wurde unsere "Nähwut" lediglich von den Mahlzeiten und ein wenig Nachtruhe. Und als musikalische Untermahlung diente ein großer Chor, der im Nachbarraum intensiv und sehr schön übte.

Morgens am See
Und wie immer wenn etwas besonders schön ist, rennt die Zeit nur so dahin.
Sonntag am frühen Nachmittag löste sich dieses tolle Runde auf, denn Einige hatten noch ein "paar" Kilometer Autobahn vor sich.
Allerdings..., hat es uns Allen so gut gefallen, daß wir spontan gleich für´s nächste Jahr gebucht haben!!! Also nach Plön ist vor Plön!!!
Nachdem ich Nana wieder zu Hause abgesetzt hatte ging es zur Fähre,
wo bereits eine lange Schlange vor mir war.... (Dahinter dann allerdings auch...)
Es wurde langsam Dunkel

Nach gut 1 1/4 Stunden Wartezeit konnte ich dann übersetzen und war um 21,00 h zu Hause; quietschfidel und aufgedreht...

Mehr Bilder könnt Ihr übgrigens bei Sonja und Nana betrachten

Und nun geniesse ich erstmal meinen auf´s Beste eingeleiteten Urlaub, hihi

                     Jeannette
PS : beim nächsten mal bin ich auch dabei und mache auch mehr Foto´s....



Kommentare:

  1. Hach, so langsam habt ihr mich ja, dass ich nächstes Jahr auch von Stuttgart rauf komme. *gg* Sieht nach ganz viel Spaß aus. Und was hast du genäht?
    Lg, Rike

    AntwortenLöschen
  2. Oh was für ein wunderbarer Bericht! Da werde ich ganz neidisch!

    Gruß Marion

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Jeanette,
    was hast Du nur lange an der Fähre warten müssen. ;-(
    Das nächste Mal fahre ich bis Glü mit, und warte mit Dir zusammen auf Dein Schiff ;-)
    Liebe Grüße und hab einen entspannenden Urlaub
    bis bald Anke

    AntwortenLöschen
  4. Ich fand es auch total schön!!
    Und ganz besonders auch, dass ich dich mal pers. kennen gelernt hab!
    So und jetzt verlink ich dich auch gleich mal *grins*
    Susanne
    (Tagesgast höhö)

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Jeannette,
    vielstimmig tönt es von den Blogs, wie schööööööööön es war! Gut, dass Ihr Euch das gegönnt habt. Es ist einfach entspannend, wenn man mal losgelöst aller Pflichten nur nähen, schwatzen, schauen kann.... Egal, wie viel Schlaf fehlt! *lach*
    LG
    Valomea

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Jeannette,
    da haben wir uns wirklich nur knapp verpaßt. Denn ich fahre ganz in die Nähe von Plön. Da war ich vor ein paar Jahren schon einmal. Damals sind wir über den See geschippert. Ihr scheint eine tolle Truppe gewesen zu sein.
    LG Marianne

    AntwortenLöschen
  7. Ein wunderbarer Post, genau so war´s!!!!!

    Nana

    AntwortenLöschen
  8. Vielen Dank für die tolle Berichterstattung. Das muss richtig schön gewesen sein.

    LG Maja

    AntwortenLöschen
  9. oh da wäre ich auch gerne dabei gewesen und soweit ist plön auch nicht von mir entfernt , nur Anfang Oktober war ich schon verplant. Wo werden diese schönen kurse ausgeschrieben?? so kann man sich ja auch mal persönlich besser kennenlernen! kann ich nächste Woche mitkommen??
    Herzliche Grüße von Frauke

    AntwortenLöschen
  10. Wieder ein begeisterter Bericht mit tollen Fotos. Ihr macht es einem schon schwer, eine Entscheidung zu treffen.

    Herzlichst, Petruschka

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Jeannette,
    das liest sich ja wirklich ganz, ganz toll. Das freut mich sehr, dass ihr 24 so eine gute Zeit hattet. Und dass sie wiederholt werden wird...wie schön ist das denn?
    L.G.
    sigisart

    AntwortenLöschen

Ich freue mich, daß Du Dir die Zeit für einen Kommentar genommen hast. Danke schön.