Seiten

Montag, 27. Mai 2013

und noch ein Nähzimmer..

... jawoll ich habe auch eines. (Achtung Bilderflut...)
Und weil´s ja soviel Spaß macht auch mal etwas Anderes zu sehen, hier meine "Werkstatt", so wie ich sie vorhin betreten habe.
Es handelt sich um eine Miniwohnung im 1. Stock unseres Hauses, die wir vor ca. 3 Jahren umfunktioniert haben in eine Aufbewahrungsmöglichkeit (weil kein Keller), oder bei Bedarf Gästezimmer/Wohnung und seit gut 2 Jahren ist sie mein Nähstübchen.
Aus dem Hausflur geht man ein paar Stufen nach unten und stolpert als erstes über das Bügelbrett..

..links geht es ins Nähzimmer, rechts hinterm Bügelbrett in die ehemalige Küche. Jetzt Aufbewahrung meiner Schnittmuster, Kaffeemaschine etc.,geradeaus geht es ins 2. kleine Zimmer mit Schlafcouch, großen Schränken (noch aus meinem Elternhaus, div. Bücherregalen (weil unten alles voll) und dem Fußboden auf dem ich den Oh my Stars auslege.Von dort geht es auch noch in ein Minibad, über dessen Badewanne immer die Stöfflein trocknen..
Im Nähzimmer..
Ablage für Hundertwasser(in Arbeit) und den BOM im PW Lädchen,Rollen mit H640 etc


zwischen Arbeitstisch und Fenster Bücher, Burda´s,CD´s, in den Schubladen Kleinkram

Fensterbankablage mit der wichtigen Musikmaschine, der Becher ist noch von Gestern ....

Garnrollen im Koffer-sehr praktisch für Transport,Spulenkasten und Quiltgarndose

Sofaablage hinter meinem Stuhl mit Häufchenbildung (Zutaten für laufende Projekte)

Kleinteilemagazin aus dem Baumarkt für Knöpfe, funktioniert super

Restekisten,Overlock,Schnittmuster u.ä.

an der Tür Schablonen,Reparaturteile und die Papiermülltüte-ja es wird getrennt..

wichtige Utensilien und Nervennahrung griffbereit,links unten Kabelsalat

die Schätze in Kisten sortiert
unterm Tisch, noch eine Box mit Resten vom Bekleidungnähen und Kartons zur Wiederbenutzung

Tja und weil ich ja nun Gestern wegen akutem Materialmangel nicht am Irish Chain weitermachen konnte, habe ich erst Stöfflein sortiert und gestreichelt und dann beschlossen mir den Sommer selber zu nähen. Weil draussen ist es seit Tagen nur grau, es pieselt ohne Unterlaß und das bei sage und schreibe ganzen 10 Grad! Brrrrrrrrrrrr.

Stand gestern Abend

Anordnung gefällt Heute immer noch

zusammengenäht mit Rand und Vlies darunter gebügelt,im Hintergrund mein Brüderlein

und hiermit werde ich quilten,Verlaufsgarn gelb grün
Das ganze ist eine Materialpackung von Sabine, die ich mir im April gekauft hatte.
So, nun schnell Kartoffeln für Labskaus kochen und dann auf´s Sofa und quilten was das Zeug hält..
Oh, und eben habe ich gesehen, daß mich bereits über 5000 Menschen seit Ende Januar besucht haben. Toll, freu.
                                                          Jeannette

Kommentare:

  1. Bei Dir herrscht ja überhaupt kein Chaos!!!! Da wird gearbeitet, das natürlich, aber Unordnung gibt´s keine. Du hast ein tolles Reich, mir gefällt es bei Dir gut, auch der Pizzakarton, der scheinbar lässig an der Wand lehnt.

    Nana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Kartons gibt es immer im PW Kurs zur Unterbringung der frisch genähten Blöckchen.

      Löschen
  2. Hallo Jeanette,

    ein tolles großzügiges Nähzimmer hast du...und sogar mit frischen Blümchen auf der Fensterbank
    ;-)...darin würde ich mich auch sehr wohlfühlen!

    Find ich toll, dass so einige ihre Nähzimmer zeigen;-)

    LG Klaudia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. tatsächlich sind es künstliche Blumen. Je nach Jahreszeit wird immer mal gewechselt.

      Löschen
  3. Klasse Platz hast Du und ich denke bei uns allen sieht es ähnlich aus. Ich kenne nur wenige Damen, die es schaffen richtig Ordnung zu halten. Dazu gehöre ich auch nicht. Die Musikmaschine ist auch bei mir "richtig" wichtig! LG, Sabine

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Jeannette! Du hast nicht nur ein Nähzimmer, sondern eine ganze Nähwohnung! Darum wird Dich hier so manch eine beneiden. Aber Dein Wetter ist auch nicht besser :-)
    Danke, dass Du uns die Tür zu Deinem Reich aufgemacht hast, hast Du Klaudias Nähzimmer schon angesehen? Ich freue mich und gucke jetzt bei Euch, was Ihr praktischer macht als ich. Du hast eine tolle Garnaufbewahrung - gut zu sehen und trotzdem staubgeschützt. Ich sammle ja alles in Pappschachteln und -kartons, da sieht man aber nix.
    Und eine Pinwand! Ich brauche eine Pinwand. Mein Nähzimmer ist ja noch recht "jung", da gibt's noch Verbesserungsbedarf.
    Frohes Schaffen!
    Valomea

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Jeannette,
    deine Nähwohnung ist klasse. Ich wäre schon froh wenn ich ein Zimmerchen für meinen Bastelkram hätte. Ist aber aus Platzgründen nicht zu machen. Dein genähter Sommer gefällt mir sehr gut. Die Farben sind herrlich. So richtig fröhlich bunt bei diesem dusteren Regenwetter.
    Liebe Grüße vom Emma und Lotte Frauchen

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Jeannette,
    wow! Eine ganze Nähwohnung! Mein Nähzimmer ist keine 6qm groß, aber immerhin habe ich eines. Und gelegentlich breite ich mich auch auf dem Eßtisch aus.
    Bei Dir ist alles sehr schön übersichtlich und Deine Garnbox gefällt mir. Solch Kleinteilemagazine hat meine Mann mir dür mein Stickgarn und meine Perlen gekauft, das ist richtig praktisch. Dein Blumengarten (der selbstgenähte Sommer) sieht schön aus!
    Liebe Grüße Marle

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Jeannette,
    eine ganze Wohnung nur für kreatives Arbeiten!!! Da kann man schon ein bisschen neidisch werden. Und nicht war, je mehr Platz zu Verfügung steht um so mehr davon braucht man auch. Du bist aber wirklich gut organisiert. Kompliment.
    Herzlichst
    Bea

    AntwortenLöschen
  8. Nur mal zur Info. Der Raum in dem ich nähe hat auch nicht mehr als ca. 7,5 qm und wenn ich nicht Alles gut staue, wird es schwierig.
    Jeannette

    AntwortenLöschen
  9. Klasse deine Nähwohnung, so ein Luxus und super ordentlich sieht es bei dir aus.
    Dein Blumengarten wird sehr schön, schöne Blumenstöffchen.

    Liebe Grüße
    Uta

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Jeannette,
    in Deiner Sidebar habe ich den Beitrag über Dein Näh"zimmer" gefunden. Du bist ja echt zu beneiden um Deine Wohnung, jetzt weiß ich auch, warum Du Dir ein Projektbett leisten kannst. Herrlich. Genieß den vielen Platz, den Du hast.
    LG Viola

    AntwortenLöschen

Ich freue mich, daß Du Dir die Zeit für einen Kommentar genommen hast. Danke schön.