Seiten

Montag, 6. Mai 2013

Spaziergang durch den Garten


selbstausgesähte Vergißmeinicht

Buschwindröschen


... so sah es vor einer Woche aus..

und Heute ....




der Grafensteiner Apfel blüht
Ranunkelstrauch

Magnolienblüte


..auch Verfall gibt es in einem alten Garten. Die Reste einer riesigen Ulme, die bereits vor Jahren abgestorben war und später aus Sicherheitsgründen gefällt werden mußte. Jetzt kann man von oben in den Stumpf hineinschauen und er ist sicherlich Lebensraum für diverse Tierchen..


a

selbst durch die Rinde kann man mittlerweile schauen
das rissige holz hat einen ganz eigenen Charme
Elvis und seine Emma
und ein paar Bilder von Emil und seinen 7 Detektivinnen...


Der Auslauf gesichert wie Fort Knox. Nicht schön, aber notwendig, da sich "Frau Reinicke" gerne dort verproviantiert....

inmitten seiner Damen

... beim "rum mackern..."


Rennhühner gibt es hier auch
 ... aber halt, da sind ja nur 6 Mädels zu sehen.... schau ich doch mal in den Stall...

frische Eier

und Nummer 7 legt noch schnell ein Ei
Kann natürlich auch sein, daß sie brüten möchte. Ich werde das beobachten. Es handelt sich bei dem Federvieh um Zwerg Bielefelder Kennhühner, gerade 1 Jahr alt.

Und zum Abendbrot, gab es bei uns Rührei mit Schnittlauch auf Brot.


Euch noch einen schönen Abend


                       Jeannette

Kommentare:

  1. Schöne Fotos.
    Liebe Grüße Grit

    AntwortenLöschen
  2. Weißt Du was ich bis heute nicht kapiere? Wann ist ein Ei ein Eß-Ei und wann ein Ausbrüt-Ei?

    Nana

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Jeannette,

    oh, gerade gelegt und schon als Rührei auf dem Teller - wie gemein!
    Andererseits ist Rührei ausgesprochen lecker.

    Schööön, all die Blüten in Deinem Garten! Mein Ranunkelstrauch ist noch nicht ganz soweit wie Deiner, er fängt erst an aufzublühen. Die Vergissmeinnicht blühen schon, die Quitte noch nicht und Buschwindröschen sowie Helleborus fehlen hier noch. Um den Gravensteiner Apfel beneide ich Dich geradezu.
    Ich wünsche Dir viel Freude am Blütenreichtum!

    Herzliche Grüße Marle

    AntwortenLöschen
  4. Jeannette, du hast einen wunderschönen Garten. Vorallem der Grafensteiner hat es mir angetan, die Blüten sind wunderschön und im Herbst sind das so leckere Äpfel.
    Und deine Hühner sind ja klasse.

    Liebe Grüße
    Indidrasil, die leider nur einen kleinen Balkon hat.

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Jeanette, was für wunderschöne Eindrücke von Deinem Garten, der muß ja riesig sein.

    Wünsche Dir eine schöne Woche liebe Grüße
    Uta

    AntwortenLöschen
  6. Also den Emil und seine Damen hast Du noch nicht vorgestellt. Elvis und Co, und die Rasenmäher kenne ich schon. Die Blüten sind im Norden sehr viel später. Bei uns ist die Magnolienblüte schon lange vorbei. Wer macht die ganze Gartenarbeit? Vielen Dank für die schönen Fotos - Marianne

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Jeannette, das ist ja ein Traum!!! Hühner :-)
    Bei mir gibt es nur die Osterglocken und der Rest hat noch keine Blüten. Es war hier bei uns zu lange zu kalt. Vielen Dank für die tollen Fotos. LG, Sabine

    AntwortenLöschen

Ich freue mich, daß Du Dir die Zeit für einen Kommentar genommen hast. Danke schön.