Seiten

Sonntag, 26. Mai 2013

Dies und das..

Ist es nicht herrlich?
Nana tritt eine wahre Landmine los, mit der Vorstellung ihres Nähzimmers. Es ist eine Wonne ihren Post zu lesen und genauso die darunter stehenden Kommentare. Ich möchte nicht wissen, wieviele evtl. ihre Nähstübchen daraufhin etwas geordnet haben.... (ich gehöre auch dazu, hihi)
Heute dann stellte Valomea ihr schönes Arbeitszimmer vor. Großes Fenster, Blumen, Nähma, Arbeitstisch. Und die Stapelchen gehören eben auch in eine "Werkstatt". Ich fand das Zimmer jedenfalls sehr ordentlich. Auch dort wieder schöne Kommentare.
Auch meine Sender und Musikvorstellungen führten zu herrlichen Kommentaren und ich habe beim Lesen des öfteren lauthals gelacht. Und wie Marle in ihrem so schön feststellt, offensichtlich gehören wir Alle in etwa der selben Altersgruppe an.
Ich freue mich jedenfalls unendlich diese Plattform gefunden zu haben und mit Euch Allen kommunizieren zu können. Sicherlich manchmal wäre es sicherlich auch toll, wenn man/Frau sich persönlich kennenlernen könnte, was aber bei der weitläufigen Streuung der Heimatorte schwierig ist.
Euch Allen einen gemütlichen Abend . Vielleicht mit einer kleinen Handarbeit oder einfach nur in einen gemütlichen Quilt gekuschelt.

                          Jeannette


Kommentare:

  1. Ja, ich habe auch herzlich gelacht heute! Ich find das soo schön, wenn man von den anderen Bloggern nicht nur fertige Taschen und Quilts zu sehen bekommt, sondern auch die heißen Phasen zwischendurch. Denn DAS macht ja den eigentlichen Austausch aus, sonst kann ich auch ein Buch mit Quiltmustern ansehen.
    Auch Dir einen schönen Abend!
    Valomea

    AntwortenLöschen
  2. Genau so sehe ich das auch. Manchmal sitze ich hier vor meinem Laptop und grinse in den Bildschirm hinein und freue mich. Und das ist auch der Grund, weshalb ich sooo oft am Tag auf meine Blogliste schaue, wer denn vielleicht einen neuen Post eingestellt hat. Und diese privaten Einblicke finde ich toll, auch und vor allem wenn von Schwächen, Mißgeschicken und Fehlern gesprochen wird. Zu viele Blogs und Arbeiten sind mir zu perfekt, diese meide ich. So ist das Leben nicht! Und deshalb fand ich es auch so schön, daß Valomea nicht zögert und ihr Zimmer zeigte und Du sogar ein bischen aufgeräumt hast. Hihi.

    Nana

    AntwortenLöschen
  3. Das hast du schön geschrieben, Jeannette! Ich blogge erst seit Ende Januar und habe in der kurzen Zeit den Austausch schätzen gelernt. genau wie Nana schaue ich mehrmals am Tag auf meine Blogliste, ob es etwas Neues zu lesen gibt. Ich möchte das icht mehr missen!

    Liebe Grüße Marle,
    die ihr Nähzimmer auch demnächst aufräumen geht.


    AntwortenLöschen
  4. Hallo jeannette

    ja, da hast du es auf den Punkt getroffen. Ich genieße es, mein Hobby mit so vielen zu teilen und finde eure Kommentare immer inspirierend. Und mein Blog feuert mich auch an, die Dinge fertig zu machen. Manchmal bekomme ich sogar ein schlechtes Gewissen, wenn ich einige Tage nichts Neues gepostet habe.

    Liebe Grüße
    Indidrasil

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Jeannette,
    ja ich bedauere es auch, dass ich so weit entfernt von all den netten Blogerinnen wohne. Und doch freue ich mich auch wieder an den vielen wertvollen Kontakten die es über das Internet gibt. Wie heisst es so schön: lieber den Spatz in der Hand.....
    Herzlichst
    Bea

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Jeannette,

    mir geht es wie meinen Vorschreiberinnen...und schade, dass man soweit auseinanderwohnt...sonst könnten wir unsere Nähzimmer in Realittät begehen
    ;-o).
    Ich habe nach Nanas Post aber nicht begonnen, mein Nähzimmer aufzuräummen (obwohl ich es eigentlich wirklich sollte ;-))... wenn ich es schaffe heute, werde ich euch mein Chaos noch zeigen...
    Es ist mein ARBEITS-Zimmer!....und ich sage mir , es muss niemandem anderen gefallen, als nur mir!;-)

    LG Klaudia

    AntwortenLöschen

Ich freue mich, daß Du Dir die Zeit für einen Kommentar genommen hast. Danke schön.